Lebenslauf

seit 10/2018 Postdoktorandin im GRK 1876 „Frühe Konzepte von Mensch und Natur“ an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
08/2013-06/2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im ERC Forschungsprojekt „BabMed– Babylonian Medicine“ an der Freien Universität Berlin
01/2016-03/2016 Gastaufenthalt an der School of Social and Cultural Anthropology der Universität Oxford, gefördert durch einen Wellcome Medical Humanities Small Grant
08/2011-07/2013 Postdoctoral Fellow am University College London; Arbeit am eigenen Forschungsprojekt „Gynaecology in the Medical Texts of Ancient Mesopotamia from the 1st Millennium BC“ im Rahmen eines Wellcome Medical History and Humanities Fellowships
01/2011-07/2011 Mitarbeit an der Redaktion eines Lehrbuchs des Akkadischen unter der Leitung von Prof. Dr. Eva Cancik-Kirschbaum am Institut für Altorientalistik an der Freien Universität Berlin
10/2010-03/2011 Lehrbeauftragte am Institut für Altorientalistik an der Freien Universität Berlin
08/2008-07/2010 Postdoktorandin im Exzellenzcluster „TOPOI – The Formation and Transformation of Space and Knowledge in Ancient Civilizations“ an der Freien Universität Berlin; Arbeit am Forschungsprojekt „Raumausdrücke im Akkadischen“
04/2008-07/2008 Postdoktorandin in der Forschungsgruppe „Materiality and Practice: Cultural Entanglements of 2nd Millennium BC: East Mediterranean Societies“ innerhalb des Exzellenzclusters „Asia and Europe in a Global Perspective. Shifting Asymmetries in Cultural Flows“ an der Universität Heidelberg
10/2007-03/2008 Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Altorientalistik, Georg-August-Universität Göttingen
2007 Promotion („summa cum laude“) an der Georg-August-Universität Göttingen im Fach Altorientalistik („Personenkonzeptionen: Die Vorstellungen über den Menschen im Alten Mesopotamien nach akkadischen Texten des 2. und 1. Jt. v. Chr.“)
01/2004-09/2007 Doktorandin im Graduiertenkolleg „Götterbilder, Gottesbilder, Weltbilder“ an der Georg-August-Universität Göttingen, gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
2003 Magister Artium in den Fächern Altorientalistik und Ethnologie am Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften der Freien Universität Berlin („Der Totengeist (eṭemmu) und die Vorstellungen über den Toten in Mesopotamien“)
1997-2004 Studium an der Freien Universität Berlin in den Fächern Altorientalistik, Ethnologie und Religionswissenschaft