Lebenslauf

Ausbildung:

seit 10/2016 Promotionsstudentin im Graduiertenkolleg 1876 "Frühe Konzepte von Mensch und Natur: Universalität, Spezifität, Tradierung", Johannes Gutenberg-Universität Mainz
09/2016 M.A. Klassische Philologie (Gräzistik 75%; Latinistik 25%)
Masterarbeit zum Thema "Nacht als Element der Schaffung und Durchbrechung von Strukturen in der Ilias und Euripides’ Rhesos"; (Betreuer: Prof. Dr. Jonas Grethlein; Prof. William Furley)
10/2012 Bachelor of Arts Klassische Philologie (Gräzistik 50%; Latinistik 50%)
Bachelorarbeit zum Thema "Licht und Dunkel in den großen Homerischen Hymnen"; (Betreuer: Prof. Dr. Jonas Grethlein; Prof. Dr. Gerrit Kloss)

 

Auslandsstudium:

08/2012-06/2013 Studium an der École Normale Supérieure de Lyon (ERASMUS-Programm)

 

fachbezogene berufliche Tätigkeiten:

seit 10/2019 Lehrbeauftragte am Institut für Klassische Philologie der TU Dresden
10/2016-09/2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Graduiertenkolleg 1876 "Frühe Konzepte von Mensch und Natur: Universalität, Spezifität, Tradierung", Johannes Gutenberg-Universität Mainz.
10/2016-10/2018 Mitredakteurin des Weblogs des Graduiertenkollegs 1876 "Frühe Konzepte von Mensch und Natur: Universalität, Spezifität und Tradierung", Johannes Gutenberg-Universität Mainz.
04/2015-09/2016 Lehrbeauftragte am Seminar für Klassische Philologie der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
09/2013-09/2016 und
05/2009-07/2012
Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für griechische Literaturwissenschaft in Heidelberg

Lehrtätigkeiten:

WiSe 2019/20 Propädeutikum Latein, TU Dresden
WiSe 2017/18 Griechische Lektüreübung "Homerische Hymnen", Johannes Gutenberg-Universität Mainz
SoSe 2016 Griechische Stilübungen I, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
SoSe 2015 Griechische Stilübungen I, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
SoSe 2014 bis
WiSe 2015/16
Leitung des Tutoriums zum Graecum und zur griechischen Grammatik, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg