Lebenslauf

Ausbildung

seit 10/2020 Promotionsstudentin im DFG-Graduiertenkolleg 1876 "Frühe Konzepte von Mensch und Natur: Universalität, Spezifität, Tradierung", Johannes Gutenberg-Universität Mainz
10/2014-02/2020 Zwei-Fach-Masterstudium Archäologie und Kunstgeschichte des vorislamischen Orients, prähistorische Archäologie, Master of Arts, Universität Halle-Wittenberg
Abschlussarbeit: „Drei sassanidische Silbergefäße im Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg“
(Betreuung: Prof. Dr. Markus Mode, Prof. Dr. Felix Blocher)
10/2011-07/2014 Zwei-Fach-Bachelorstudium Archäologie und Kunstgeschichte des vorislamischen Orients, Kunstgeschichte, Bachelor of Arts,
Universität Halle-Wittenberg
Abschlussarbeit: „Archäologische und kunstgeschichtliche Zeugnisse zu sogdischen Feueraltären“
(Betreuung: Prof. Dr. Markus Mode, Prof. Dr. Felix Blocher)
2010-2011 Studienkolleg für ausländische Studienbewerber an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Erwerb der Hochschulzugangsberechtigung
2003-2006 Studium der Innenarchitektur (mit Abschluss) Pardis für Schöne Künste, Universität Teheran, Iran
1999-2002 Studium der Lebensmitteltechnologie (mit Abschluss) Azad Universität, Varamin, Teheran, Iran
1998-1999 Voruniversitäre Ausbildung, Physik und Mathematik, Abouali-Sina-Hochschule Teheran, Iran
1995-1998 Abitur im Fach „Physik und Mathematik“, Abouali-Sina-Gymnasium Teheran, Iran


Fachbezogene berufliche Tätigkeit

seit 10/2020 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Graduiertenkolleg 1876 "Frühe Konzepte von Mensch und Natur: Universalität, Spezifität, Tradierung", Johannes Gutenberg-Universität Mainz
06-12/2016 Wissenschaftliche Hilfskraft, Projekt Ughtasar: armenische Felsbilder, LDA Sachsen-Anhalt
11/2012-01/2016 Wissenschaftliche Hilfskraft in der archäologischen Restaurierungswerkstatt des LDA Sachsen-Anhalt
06/2015-08/2015 Wissenschaftliche Hilfskraft, Ausgrabung der frühbronzezeitlichen Fürstengrabhügel „Bornhöck“, LDA Sachsen-Anhalt
10-12/2014 Freie Mitarbeiterin beim Projekt "Recording and Survey of the Armenian Petroglyphs“, LDA Sachsen-Anhalt
08-09/2014 Studentische Hilfskraft im Projekt "Recording and Survey of the Armenian Petroglyphs“ als Teil der Kooperation zwischen dem LDA Sachsen-Anhalt, der Nationalen Akademie der Wissenschaft in Yerevan und der Universität Halle, gefördert durch das Auswärtige Amt
08/2013 Ausgrabungspraktikum, Projekt Sotk/Norabak, Armenien im Rahmen des Kooperationsprojektes zwischen dem LDA Sachsen-Anhalt und der Nationalen Akademie der Wissenschaften Eriwan

Zusätzliches Engagement

seit 03/2021 Social Media-Beauftragte im Graduiertenkolleg 1876 "Frühe Konzepte von Mensch und Natur: Universalität, Spezifität, Tradierung", Johannes Gutenberg-Universität Mainz