Doktorandinnen und Doktoranden

Christoph Appel (Klassische Philologie)
An den Rändern der Wunde. Griechisch-römische Figurationen von Versehrtheit zwischen medizinischem und literarästhetischem Diskurs

Judit Garzón Rodríguez (Ägyptologie)
Archäologisch-philologisch-ethnohistorische Studie über grundlegende Aspekte des Penis, seine Symbolik und Bedeutung im Alten Ägypten

Francisco José Gómez Blanco (Klassische Archäologie)
Die Arena zu Hause: Konzepte von Körper und Gewalt auf Mosaikdarstellungen von Amphitheater-veranstaltungen der römischen Kaiserzeit

Jessica Knebel (Ägyptologie)
Untersuchung zu Konzepten vom Feuer im Alten Ägypten

Sina Lehnig (Klassische Archäologie)
Leben in der Wüste: Eine Untersuchung von Mensch-Umwelt-Beziehungen in ariden Ökosystemen zwischen römischer und frühislamischer Zeit am Beispiel der Negevwüste

Aleksandar Milenković (Klassische Philologie)
Konzepte der visuellen Wahrnehmung im griechischen wissenschaftlichen Denken vom 5. Jahrhundert v. Chr. bis zum 2. Jahrhundert n. Chr.

Rebekka Pabst (Ägyptologie)
Der tote Körper. Untersuchungen zu Konzepten vom Leichnam im Alten Ägypten

David Usieto Cabrera (Vorderasiatische Archäologie)
Human Sacrifice in the Ancient Near East

Benny Waszk (Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie)
Zugang zur gebauten Umwelt. Studien zur Raumwahrnehmung ausgewählter Bauwerke des Göbekli Tepe